So Facettenreich - Die Lage herunterscrollen
Fernsehturm

So Pulsie­rend

Kann man sich in eine Stadt verlieben? Man kann. Berlin pulsiert und inspiriert, erweitert den Horizont und lässt das Herz höherschlagen. Kaum eine andere europäische Metropole hat sich in den letzten Jahren so gewandelt und dabei so rasant an Profil gewonnen wie die deutsche Hauptstadt.

Neben der einzigartigen Historie und der politischen Bedeutung gilt Berlin als kreativer Hotspot und begeistert mit Zeit- und Freigeist. Hier trifft Hoch- auf Off-Kultur, große Tradition auf visionäre Zukunft. Berlin zieht Menschen magisch an. Wer kommt, der bleibt schon mal länger. So ist das eben mit der Liebe.

Frau beim Einkauf

Der urbane Lifestyle von Berlin ist legendär. Besonders die Bezirke Mitte und Prenzlauer Berg präsentieren sich mit internationalen Restaurants, angesagten Clubs und trendigen Shopping-Malls weltoffen und facettenreich. So echt – „So Berlin“. Wer an Berlin-Mitte denkt, hat als Erstes den Fernsehturm am Alex vor Augen, der nach der Wende zum Wahrzeichen des vereinigten, jungen Berlins wurde.

Hier finden sich aber auch noch weitere bedeutende Sehenswürdigkeiten der Stadt.

So das Brandenburger Tor am Pariser Platz und der sich anschließende Prachtboulevard Unter den Linden. Hinter dem Berliner Dom schließt sich die an der Spree gelegene Museumsinsel als Weltkulturerbe an.

So lebendig

Eine der edelsten Shoppingmeilen Berlins ist neben dem Kurfürstendamm die Friedrichstraße in Mitte. Hier reihen sich die Flagship-Stores internationaler Designer wie Perlen aneinander. Auch das Pariser Nobelkaufhaus Galeries Lafayette hat in diesem Quartier eine exklusive Dependance.

Am nahegelegenen Gendarmenmarkt zeugen der Deutsche und der Französische Dom mit ihrer beeindruckenden Architektur von barockem Glanz. Etwas weiter nördlich, rund um den Hackeschen Markt oder die Oranienburger Straße, kann man in Concept-Stores, Galerien, internationalen Restaurants und Clubs typischen Berliner Lifestyle erleben.

Trotz des pulsierenden, urbanen Flairs lebt und wohnt man in Berlins Mitte grün. Im größten Berliner Park, dem Tiergarten, herrscht Idylle mitten in der Großstadt. Auch der Monbijoupark und der Volkspark Humboldthain sind Oasen mit reizvollen Grünanlagen. Die jüngste und vielleicht spannendste Parkanlage in Mitte ist der Mauerpark, der heute mit zu den beliebtesten Grünflächen im Kiez und darüber hinaus gehört.

Projektübersicht

So Zuhause

„So Berlin“ lässt mit seinen 111 Wohnungen keine Wünsche an ein Zuhause mit Herz offen. Im angesagten Berliner Stadtbezirk Mitte wohnen Sie am Puls des urbanen Lebens. Ihr neues Domizil liegt zentral und dennoch grün in direkter Nachbarschaft des bekannten Mauerparks. Nach dem Fall der Mauer eroberten sich die Anwohner die Brache, den früheren Mauerstreifen zwischen Bernauer und Gleimstraße, zur öffentlichen Nutzung. 1994 wurde der Streifen vom Berliner Senat offiziell zur Parknutzung eingeweiht.

Ein Jahr später konnte das Gelände mit dem sogenannten Grünen Band als Kaltluftschneise erweitert werden, was von großer Bedeutung für das Klima in der Umgebung ist und der berühmten Berliner Luft zugutekommt.

Mit der Umsetzung des Wohnungsbauprojekts am Rande des Mauerparks wird der bereits 2012 geschlossene städtebauliche Vertrag zwischen Senat, Bezirk und Groth Gruppe Realität. Der heute rund neun Hektar große Park wird um eine zusätzliche Fläche von etwa sieben Hektar erweitert. Aktuell wird schon am Ausbau und der Umgestaltung gearbeitet, damit 2019 die neue Parklandschaft eröffnet werden kann. So gewinnt Berlin doppelt – Wohnraum und Grünfläche.

So Grenzenlos

In der neuen Nachbarschaft können Sie sich über ein Mehr an Grün freuen, das zum Joggen und Entspannen einlädt. Weitere Mauerpark-Highlights sind der sonntägliche Flohmarkt und der Biergarten Mauersegler, der schon längst zum Kiez-Hotspot avanciert ist. Die Beachbar Schönwetter wird im Sommer mit kühlen Drinks und Skywatching zum erfrischenden Sehnsuchtsort für Großstädter. Auch die Max-Schmeling-Eventhalle und der Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark bieten tolle Sport- und Freizeitmöglichkeiten ganz in der Nähe.

Die hervorragende, innerstädtische Wohnlage zeichnet sich auch durch eine gute Verkehrsanbindung an den öffentlichen Personennahverkehr aus, denn Berlin und seine Umgebung haben viele spannende Ecken, die es zu entdecken lohnt. Vom S- und U-Bahnhof Gesundbrunnen besteht Anschluss an die Ringbahnen S 41/42 und die Nord-Süd-Linien S 1, S 2 und S 25. Mit der U-Bahn-Linie U 8 ist man in nur acht Minuten im Herzen von Berlin-Mitte, am Alexanderplatz. Die U 2 fährt über die Friedrichstraße bis zum Zoologischen Garten und weiter in Richtung Olympiastadion. Die Bushaltestelle Gleimstraße der Linie 247 befindet sich nur 150 Meter entfernt und pendelt im 20-Minuten-Takt zwischen S-Bahnhof Nordbahnhof und U-Bahnhof Leopoldplatz.

Als Autofahrer erreichen Sie die Stadtautobahn A100 über die Brunnenstraße mit Auffahrt Seestraße in circa sieben Kilometern. So sind Sie ganz schnell hin und weg.

Google Map von So Berlin